Mittwoch, 14. März 2012

Schnelles Kartoffel-Gratin




Natürlich wollte ich am Cook-Event Speed Cooking von Alex teilnehmen,
doch mit welchem Rezept? Auf Nudeln kommt ja jeder - also wollte ich
was anderes machen. - also... welches Gericht braucht normalerweise lange?

.. Kartoffeln!!!.. und wie könnte man die zubereiten? -Als Gratin!

Blog-Event LXXV - Speed-Cooking (Einsendeschluss 15. März 2012)

Meine Mutter hat vor vielen Jahren dieses Rezept von ihrer Friseurin
bekommen. Vorher hat meine Mutter keine Kartoffel-Gratins gemacht,
ich weiß nicht warum, wahrscheinlich hat es ihr zu lange gedauert.
Denn meine Mutter ist nicht gerade eine, die gerne 2 Stunden in der
Küche steht, um ein Kartoffel-Gratin zu machen. Doch seit sie dieses
Kartoffel-Gratin gemacht hat, ist Kartoffel-Gratin zu einer unserer
Lieblingsbeilagen geworden. Nun gibt's Kartoffel-Gratin mindestens
einmal im Monat.

Kein Wunder, denn es ist echt schnell gemacht und schmeckt super.
Wenn man in der Zeit, in der das Kartoffel-Gratin im Backofen ist,
sich ein Stück Fleisch oder Gemüse brät, dann hat man ein leckeres
Hauptgericht in 30 Minuten fertig.

Rezept (4 Personen):

0,8kg Kartoffeln
1 Becher Sahne
Milch
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer,Rosmarin
150g Emmentaler
Gewürzöl

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und sie in dünne Scheiben hobeln.
Die Kartoffeln in einen Topf geben. Den Becher Sahne
hinzufügen und nun mit so viel  Milch auffüllen, bis die
Kartoffeln mit Flüssigkeit dünn bedeckt sind.
Die Knobi-Zehe klein hacken und in die Sahne-Milch
geben. 
Dann die Kartoffeln in dieser Flüssigkeit gar kochen.
Während die Kartoffeln gar kochen, die Flüssigkeit in
der sie garen  mit Salz, Pfeffer und Rosmarin
kräftig abschmecken.

Sobald die Kartoffeln gar sind, sie mit einem Schopflöffel
abfischen und in eine Auflaufform geben. Es sollten schon
ein paar Schichten Kartoffel entstehen.
Dann ein paar Löffel von der Sahne-Gewürz-Milch auf die
Kartoffelschichten geben, es sollte die unterste Schicht von
den Kartoffeln bedeckt sein.

Nun das Ganze mit geriebenen Käse nach Geschmack bestreuen.
Meine Mutter nimmt Emmentaler, ich esse es auch gerne mit
Mozarella oder sogar Feta.

Das Gratin dann 20 Minuten im Ofen bei 200° braun backen.
Der Käse sollte schön braun werden, das ist das wichtigste,
da die Kartoffeln so wie so schon gar sind.

Wer will kann die Gewürz-Milch am Ende nochmal aufschäumen
und zusätzlich als Sauce reichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!

Kommentar veröffentlichen