Samstag, 31. März 2012

Mousse au chocolate blanc




Ich geb's zu, im März hat man für meine Verhältnisse echt wenig
von mir gehört, dass liegt jedoch nicht daran, dass ich nach 3 Monaten
bloggen keine Lust mehr habe, sondern weil ein Trauerfall in der Familie
war.

Logischerweise kam ich daher nicht allzu viel zum Probieren neuer
Rezepte und man möge mir deshalb meine Abwesenheit verzeihen.

Wie eine türkische Nachbarin mir so schön erklärte, dass es in
ihrer Kultur üblich wäre, dass die Familie eine Woche nach
dem Tod die ganze Zeit nicht kochen darf, hielt ich mich durch
Terminstress leider weitestgehend daran.

Doch nun finde ich langsam wieder Lust und Zeit am Kochen
und nach den ganzen Tagen mit schnellen Essen, ist ein schönes
Dessert nun auch mal wieder toll.

Da unser Besuch an Schokolade nur weiße Schokolade mag
und von Gebackenem die Nase voll hat, musste ich mir ordentlich
überlegen, was ich mache, denn für Eis hätte die Zeit beim besten
Willen nicht mehr gereicht und 'ne einfache Quarkcreme mit Früchten
wollte ich wirklich nicht machen, denn nach dem etwas trockenen
Butterkuchen, musste ich meine Ehre wirklich wieder etwas aufbessern.

Die Mousse ist mit rohem Eigelb, doch im Privathaushalt ist
das völlig unbedenklich, man sollte es nur nicht außerhalb
des Kühlschranks lagern, frische Eier benutzen und die Creme
auch nicht Tage im Kühlschrank aufbewahren, dann ist das
Desser völlig bedenkenlos zu genießen.

Rezept:

200g weiße Schokolade
3 frische Eier, getrennt
200 ml Sahne
20 g Vanille-Zucker
eine Prise Fleur de Sel

nach Belieben 200 g Himbeeren

Zubereitung:

Die Schokolade klein hacken oder zerbrechen, in einem heißen
Wasserbad schmelzen.

Das Eiweiß mit einer guten Prise Fleur de Sel steif schlagen.
Sahne steif schlagen.

Eigelb mit Vanille-Zucker cremig rühren.

Flüssige Schokolade löffelweise zum Eigelb geben, nach jedem Löffel
Schokolade immer 30 Sekunden mit dem Rührgerät kräftig rühren.

Wenn die gesamte Schokolade untergerührt ist, die Hälfte der
geschlagenen Sahne unterheben.

Die Hälfte des geschlagenen Eiweiß unterheben.

Dann wieder die Hälfte der geschlagenen Sahne unter heben
und zu letzt den Rest geschlagenes Eiweiß unter heben.
Nur so lange rühren, bis keine Eiweißklümpchen mehr zu
sehen sind.

Himbeeren auf 5 Gläser verteilen.

Nun die Creme in die 5 Gläser füllen.

Creme 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen und dann
genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich über jedes Kommentar
- denn Kommentare sind für Blogger wie Kekse
- nur dass sie der Figur besser tun!

Kommentar veröffentlichen